Canisiusschule Rheine
Canisiusschule Rheine

Klasse 3 bei der Feuerwehr

 

Die Kinder der Klasse 3a und 3b haben sich im Sachunterricht mit dem Tema "Feuer" beschäftigt. Zum Abschluss der Rheine durften sie die Feuerwehr Rheine besuchten und erlebten dort einen spannenden Vormittag mit vielen neuen Eindrücken.

 

Diese Eindrücke und Erlebnisse haben die Kinder in kleinen Texten zusammengefasst:

 

 

 

Wir waren bei der Feuerwehr

Wir sind mit dem Bus zum Bustreff gefahren. Den Rest sind wir gelaufen. Uns wurden Fotos auf der Leinwand gezeigt und Fragen dazu gestellt. Danach ist der Feuerwehrmann Die „Rutschstange“ herunter gerutscht. Als er wieder unten war, hat er uns einen Rettungswagengezeigt. Schließlich hat er uns ein Feuerwehrauto gezeigt. Wir waren danach im Trainingsraum für Feuerwehrleute. Wir fanden den Atemschutztrainingskäfig am besten, weil wir da durch klettern durften. Am Ende hat der Feuerwehrmann uns in einem kleinen Häuschen eine Staubexplosion gezeigt. Dann sind wir wieder zum Bustreff gelaufen und mit dem Bus zur Schule gefahren.

 

 

Feuerwehr

Bei der Feuerwehr waren wir in einem Käfig zum Training für Feuerwehrleute und sind durch den Käfig gekrabbelt. Wir haben einen Krankenwagen von innen gesehen. Ein Feuerwehrmann hat uns die Medizin und die Geräte gezeigt. Wir haben ein Gerätgesehen, dass so teuer ist, das man sich dafür ein Auto kaufen kann. Die Feuerwehrmänner wollten die Drehleiter ausfahren, aber das ging nicht. Der Feuerwehrmann hat den Korb abgesetzt und repariert. Dann wurde die Leiter ausgefahren. Wir haben gelernt, dass man drei Minuten Zeit hat bei einem Brand zu flüchten. Der Feuerwehrmann braucht 1-2 Sekunden, um die Stange herunter zu rutschen. Zum Schluss haben wir eine Staubexplosion gesehen, mit richtigem Feuer und einer Rauchwolke.

 

Der Feuerwehrbesuch

Wir sind mit dem Stadtbus gefahren, danach sind wir bis zur Feuerwehr gelaufen. Als wir im Haus der Feuerwehr angekommen waren, hat uns ein Feuerwehrmann alles gezeigt. Bilder, die Feuerwehr-stange, einen Krankenwagen, ein Feuerwehrauto, den Trainingsraum, einen Raum in dem die Feuerwehrleute üben können im Dunkeln, wenn sie nichts sehen können und sich alles ertasten müssen. Er hat uns alles was in einem Feuerwehrauto war gezeigt. Im Keller hat eine Frau neue Klamotten für die Feuerwehrleute gemacht. Er hat uns zum Schluss eine Staubexplosion gezeigt.

 

 

 

Unser Feuerwehrerlebnis

Als Erstes hat uns ein Feuerwehrmann alles über die Feuerwehr erzählt. Danach haben wir uns den Notarzt- und Rettungswagen angeguckt. Und dann hat uns ein anderer Feuerwehrmann die Feuerwehrwagen gezeigt. Nun hat der eine für uns die Drehleiter hochgefahren. Nach der Drehleiter hat uns der Feuerwehrmann die verschiedenen Räume der Feuerwehrstation gezeigt z.B. den Fitnessraum. Danach sind wir in einen Übungskasten für die Feuerwehrleute gegangen. Zum Schluss hat der Feuerwehrmann mit uns ein Experiment gemacht. Der Mann hat ein kleines Holzhaus auf einen Wagen gestellt. Er hat 2 brennende Kerzen in das Haus gestellt, dann ein kleines Schälchen mit Mehl. Dann hat der Feuerwehrmann mit einem Schlauch in das Mehl gepustet. Das gab eine Explosion, weil das Mehl in die Kerzenflamme geflogen ist. Auf dem Rückweg sind wir bis zum Bustreff gelaufen. Vom Bustreff aus sind wir mit dem Bus zur Schule gefahren. Als wir in der Schule waren hat es auch schon geklingelt.

 

Canisiusschule Rheine
Canisiusstr. 62
48429 Rheine

 

Telefon

+49 5971 71319


Unsere Sekretariatszeiten

  • Montag  8 - 12 Uhr
  • Mittwoch 8 - 12 Uh
  • Donnerstag 8 - 12 Uhr

 

Sprechzeiten der Schulleitung


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Datum Veranstaltung Zeit
     
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Canisiusschule Rheine

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.