Canisiusschule Rheine
Canisiusschule Rheine

Plattdeutscher Lesewettbewerb an der Canisiusschule

17.02.2014

 

Dat Wicht un de Stäne- „Un wan et nich stuowen is, liäwt et nao vandage“

Schülerinnen und Schüler der Canisiusschule Altenrheine nehmen erstmalig am Plattdeutsch-Lesewettbewerb teil

 

„Et was eenmaol vüör lange,lange Tiet een Wichtken…..“ In der Pausenhalle wird es allmählich still.

Aufmerksam hören die Dritt- und Viertklässler der Canisiusschule dem Märchen Sterntaler zu, welches Mädchen und Jungen im Rahmen des Schulvorentscheids für den Plattdeutsch- Lesewettbewerb des Kreises Steinfurt vortragen. Gelegentlich sieht man bei den jungen Zuhörern ein Naserümpfen oder hier und da ein fragendes Gesicht: Was ist das denn für eine Sprache? Chinesisch wohl kaum, vielleicht eher niederländisch? Dem einen oder anderen ist diese Sprache von den eigenen Großeltern bekannt: Plattdeutsch, oder wie wir hier sagen: Münsterländer Platt.

 

Erstmalig nehmen Schülerinnen und Schüler der Canisiusschule Altenrheine an dem Plattdeutsch- Vorlesewettbewerb teil. Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt und wird vom Kreisheimatbund Steinfurt e.V. organisiert. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, die plattdeutsche Sprache zu fördern. Leider wird in der heutigen Zeit in vielen Familien kein Plattdeutsch mehr gesprochen und diese Mundart scheint, gerade bei den jüngeren Menschen, immer mehr in Vergessenheit zu geraten. Doch Plattdeutsch ist nach wie vor eine „moderne, interessante und zeitgemäße“ Sprache.

 

Vor einigen Monaten startete die Canisiusschule in Zusammenarbeit mit der Niederdeutschen Bühne Rheine eine „Plattdeutsch- AG“. Einmal in der Woche treffen sich hier Kinder, freiwillig und unabhängig vom alltäglichen Unterricht, mit Christa Berning, um in lockerer Runde zu klönen und zu lernen. Besonders für einen kindgerechten Plattdeutsch- Unterricht fehlt es an geeignetem Unterrichtsmaterial. In anderen Bundesländern, wie zum Beispiel in Hamburg, ist die Entwicklung schon etwas weiter. Dort gibt es speziell für den Schulunterricht eine eigene Unterrichtsreihe, um den Kindern die plattdeutsche Sprache näher zu bringen.

Leider sind viele vorhandene plattdeutsche Geschichten und Gedichte sehr veraltet und für unsere heutige Zeit eher uninteressant oder gar altmodisch. Dies hat Christa Berning sich zum Anlass genommen, gezielt für den Plattdeutsch- Unterricht Lieder und Geschichten „unserer Zeit“ umzuschreiben. Auf spielerische und musikalische Art und Weise wird den Kindern die plattdeutsche Sprache näher gebracht. Wer kennt diese Spiele nicht: „Vier Ecken raten“, „Ich packe meinen Koffer“ oder „Stille Post“? So werden altbekannte Spiele in Verbindung mit der plattdeutschen Sprache zu echten, beliebten und angesagten Spiele- Hits.

 

Eigens für den Vorlesewettbewerb wurde das Märchen Sterntaler umgeschrieben. Seit einigen Wochen üben die Kinder gezielt das Vorlesen in plattdeutscher Sprache. Hierbei kommt es vor allem auf die richtige Aussprache, das richtige Lesetempo, genaue Zeitvorgaben und die Betonung an.

 

Vier Schülerinnen und Schüler nahmen am letzten Freitag an dem Vorentscheid der Canisiusschule Altenrheine teil: Jannis (Klasse 4 a), Noah (Klasse 4 a), Nurel ( Klasse 4 b) und Jona (Klasse 4a). Nach ausgiebigen Beratungen der Jurymitglieder Christa Berning, Anni Jansen und Heinz Hagemeier sind sie dennoch zu einer einstimmigen Entscheidung gekommen: Gewinnerin des diesjährigen plattdeutschen Lesewettbewerbes der Canisiusschule ist Jona Stallmann. Sie wird Anfang April zur Endausscheidung nach Steinfurt fahren und dort ihre Schule vertreten.

 

Leider verlassen mit Beginn der Sommerferien die Viertklässler die Canisiusschule und somit auch die Plattdeutsch- AG. Wir hoffen, auch für das nächste Schuljahr viele neugierige Kinder ansprechen und für diese AG gewinnen zu können, denn eine Sprache lebt vom Sprechen.

 

Für alle anderen plattdeutsch- und theaterinteressierten Kinder bietet die Niederdeutsche Bühne Rheine seit einigen Monaten das Angebot „Palaver“ an. Palaver ist eine Gruppe junger Mädchen und Jungen die sich regelmäßig treffen, um in erster Linie in verschiedenen Projekten ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, eigene Ideen entwickeln und gestalten zu können um dann, letztendlich gemeinsam Theater zu spielen. Nähere Informationen unter: facebook „Kinder- und Jugendtheater Palaver“ oder unter www. niederdeutschebuehne.com

 

                                                               von J. Stallmann

Canisiusschule Rheine
Canisiusstr. 62
48429 Rheine

 

Telefon

+49 5971 71319


Unsere Sekretariatszeiten

  • Montag  8 - 12 Uhr
  • Mittwoch 8 - 12 Uh
  • Donnerstag 8 - 12 Uhr

 

Sprechzeiten der Schulleitung


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Datum Veranstaltung Zeit
06.12. Theaterfahrt vormittags
07.12. Besuch des Nikolaus vormittgas
18.12. gem. Weihnachtsgottesdienst beider Standorte in Altenrheine und anschließende Weihnachtsfeier vormittags
21.12. 1. Ferientag  
14.01. JHV Förderverein

19.30 Uhr

Canisius-schule

     
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Canisiusschule Rheine

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.