Canisiusschule Rheine
Canisiusschule Rheine

In der Canisiusschule piept es

Geschrieben von Frau Offenberg:

 

- off – RHEINE-RODDE. Spannender kann Schule kaum sein, wenn direkt vor den Augen der Grundschüler Küken schlüpfen. So geschehen in der Canisius Schule, Teilstandort Rodde, als am Mittwoch exakt um 13.30 Uhr sich das erste goldgelb gefärbte Küken langsam aus dem Ei pickte. Lehrerin Nadine Breulmann hatte die äußerst gespannten Kinder gerade nach Hause geschickt, als sich mit Blick auf den Brutschrank in einem Ei tatsächlich etwas tat. Im Laufe des Nachmittages und der Nacht schlüpften weitere verschiedenfarbige Küken, die alle Platz in dem kleinen Käfig neben dem Brutschrank unter einer Wärmelampe fanden. Vorausgegangen zu dieser großen Aktion waren das Thema Frühling und die damit verbundenen Ereignisse, die Lehrerin Elisabeth Kohl thematisieren wollte. Schüler Fritz aus der 2. Klasse, hatte dazu die Idee, seine Großmutter zu bitten einen Brutschrank im Flur der Schule aufzustellen. Hobbyzüchterin Claudia Isselstein konnte ihrem Enkel die Bitte nicht abschlagen und stellte Anfang April einen Brutschrank mit extra großem Fenster und 40 Eiern direkt vor dem Klassenraum der 1./2. Klasse von Frau Kohl auf. Nun hieß es warten und ständig die Temperatur in der Brutmaschine überprüfen. Das übernahmen schon die Kinder der Schule. „Ständig mussten sie während des Unterrichts zur Toilette, natürlich nur um zu sehen, ob sich in den Eiern schon was tat“, so Elisabeth Kohl, die zusammen mit dem Kollegium das Thema Huhn im Unterricht vertiefte. So ging es zum Beispiel um den Aufbau des Hühnereis, den die Schülerinnen und Schüler anhand der aufgebrochenen Schalen auf dem Brutschrank selbst untersuchen konnten. „Es ist schon verwunderlich, dass selbst einige Kinder hier auf dem Land nicht wissen, dass Küken aus dem Ei schlüpfen“, wundert sich Claudia Isselstein. Neben dem Brutschrank hat Hobbyzüchterin Claudia Isselstein einen Käfig mit Wärmelampe aufgestellt, um so den geschlüpften Küken weiterhin die beste Pflege angedeihen zu lassen. Dabei sorgen die Kinder für das entsprechende Körnerfutter, das Wasser in der Schale und die Lüftung. Damit es keine Rivalitäten untereinander gibt, ist direkt neben dem Brutschrank ein Plan angebracht, der die Aufgaben gerecht verteilt. Am Donnerstagvormittag kuschelten sich bereits sieben Küken unterschiedlichsten Färbung unter der Wärmelampe zusammen, intensiv beobachtet und begutachtet von den Kindern; während die nächsten bereits aus den Eiern im Brutschrank schlüpften. Claudia Isselstein besuchte auch an diesem Morgen ihre Küken, die sie wahrscheinlich Anfang der Woche, wenn alle geschlüpft sind, abholen wird.

 

 

 

Hühnervortrag in Rodde

 

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Vom Ei zum Huhn“,  brachten Emily Löchte und Nele Vienerius ihr Huhn Violetta mit zur Schule und hielten für alle Kinder einen Vortrag über Hühner. Sie erzählten zunächst allgemeine Dinge über Hühner und zeigten Bilder dazu. Anschließend stellten sie den Tagesablauf von Violetta vor. Die Kinder hörten interessiert zu und stellten viele Fragen. Zum Abschluss durften dann alle Kinder leise nach vorne kommen und Violetta füttern oder streicheln, bevor sie zurück  nach Hause geschoben wurde.

 

Canisiusschule Rheine
Canisiusstr. 62
48429 Rheine

 

Telefon

+49 5971 71319


Unsere Sekretariatszeiten

  • Montag  8 - 12 Uhr
  • Mittwoch 8 - 12 Uh
  • Donnerstag 8 - 12 Uhr

 

Sprechzeiten der Schulleitung


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Datum Veranstaltung Zeit
06.12. Theaterfahrt vormittags
07.12. Besuch des Nikolaus vormittgas
18.12. gem. Weihnachtsgottesdienst beider Standorte in Altenrheine und anschließende Weihnachtsfeier vormittags
21.12. 1. Ferientag  
14.01. JHV Förderverein

19.30 Uhr

Canisius-schule

     
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Canisiusschule Rheine

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.