Canisiusschule Rheine
Canisiusschule Rheine

Gefahrenquelle Bahnübergang

05.12.2014

 

Gefahrenquelle Bahnübergang

 

fast alle Schulkinder der Canisiusschule Rodde überqueren täglich den Bahnübergang. Da diese Stelle des Schulweges immer wieder Gefahren mit sich bringt, wurde versucht, Kontakt mit der Bundespolizei Münster aufzunehmen. In dieser Woche besuchte Herr Wolfgang Amberge von der Bundespolzeiinspektion Münster die Schüler und versuchte in jeder Klasse deutlich zu machen, welche Gefahren für Kinder an diesem Übergang auftreten können. Zunächst verdeutlichte er in den Klassen an einer Modelleisenbahn, dass der Zug im Gegensatz zum Radfahrer oder Autofahrer keine Möglichkeit hat, auszuweichen. Ein Zug, der mit 100 Km/h fährt hat einen Bremsweg von einem Kilometer – Züge, die durch Rodde fahren, fahren jedoch mit ca. 150 km/h! Sehr deutlich wurde den Kindern auch, dass der Zugwind alles mitreißt, was nicht genügend Abstand hat. Anschließend gingen alle zum Bahnübergang, um an Ort und Stelle noch einmal das richtige Verhalten zu üben.

 

Wir danken der Bundespolizei Münster für diesen Einsatz in unserer Schule.

 

 

Canisiusschule Rheine
Canisiusstr. 62
48429 Rheine

 

Telefon

+49 5971 71319


Unsere Sekretariatszeiten

  • Montag  8 - 11 Uhr
  • Mittwoch 8 - 11 Uh
  • Freitag 8 - 11 Uhr

 

Sprechzeiten der Schulleitung


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Datum Veranstaltung Zeit
18.06. Info-Abend der kommenden Schulkinder in Altenrheine 19.30 Uhr
19.06. Info-Abend der kommenden Schulkinder in Rodde 19.30 Uhr
20.06. Schulinterne Lehrerfortbildung frei!
29.06. Sparkassen - Grundschullauf ab 17 Uhr
12.07.

Zeugnisausgabe

Kopie

vormittags
13.07. Beginn der Sommerferien 10.35 Uhr
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Canisiusschule Rheine

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.