Canisiusschule Rheine
Canisiusschule Rheine

Radfahrprüfung Klasse 4

03.11.2013

 

In der Woche vor den Ferien stand für die Viertklässler in Alternrheine das Fahrradtraining und die Fahrradprüfung an. Alle Kinder stellten sich mit Helm und Fahrrad auf, um die Anweisungen und Tipps von Schulpolizist Johannes Krage anzunehmen. Doch bevor es tatsächlich losging, kontrollierte Herr Krage alle Kinderräder genau. Nur die Fahrräder, die verkehrssicher sind, wurden zur Fahrradprüfung zugelassen.

 

An der ersten Station übten die Kinder das sichere Losfahren. Dabei hatten die Kinder immer die Schritte 1 bis 3 im Kopf: 1 = Schulterblick, 2= deutliches Handzeichen geben, 3= Hände wieder an den Lenker und fahren. Nach dem sicheren Losfahren, bogen sie nach rechts auf den Radweg der Bergstraße an. Auch das lief wieder nach dem bekannten 1,2,3.. Muster ab.

 

Weiter ging die Tour auf dem Radweg der Bergstraße. An der Abbiegung zur Herefortstraße thematisierte der Polizist das sichere Überqueren einer Straße. Dank einiger parkenden Autos konnten die Schüler und Schülerinnen an der Herefortstraße das ordnungsgemäße Umfahren eines Hindernisses auf der Fahrbahn üben. Dabei mussten sie das bekannte Muster anwenden, einen Sicherheitsabstand halten und sich abschließend wieder am Fahrbahnrand einordnen.



Das nächste Rechtsabbiegen gelang den Kindern bereits ohne Probleme, bevor als nächstes das Abbiegen in einer Rechts – vor – Links - Situation anstand. Herr Krage ermunterte die Kinder vorsichtig und vorausschauend in die Kreuzung hineinzufahren und heranfahrende Autofahrer mit einem „bösen“ Blick an die rechts – vor – links Regel zu erinnern. Alle Kinder gaben ihr Bestes und hatten einen besonderen Spaß daran, wenn Verkehrsteilnehmer von Herrn Krage angehalten wurden, weil sie sich nicht ordnungsgemäß verhielten.

Auf dem weiteren Weg ging es über den Radweg der Bergstraße wieder in Richtung Schule. Obwohl die Kinder sich nun auf einer Vorfahrtstraße befanden, wurden sich für das umsichtige Fahren sensibilisiert und antizipierten Gefahrensituationen wie Fußgänger und Autos an der Bäckerei, Fahrgäste an der Bushaltestelle oder Verkehrsteilnehmer, die die Vorfahrt missachten.



Das abschließende Überqueren der Ampel, war für die Kinder eher eine leichte Übung.

 

In Verbindung mit den im Sachunterricht erlernten theoretischen Inhalten, mussten die Viertklässler auch noch eine theoretische Prüfung ablegen. Wie bei der Führerscheinprüfung wurden in einem Fragebogen Verkehrssituationen nachgestellt und die Kinder mussten die richtigen Verhaltensweisen angeben.




Das richtige Verhalten im Straßenverkehr erfordert von den Kindern die Koordination einer Vielzahl von Aktionen und Gedanken, um die komplexen Situationen richtig deuten und entsprechend (re)agieren zu können.

Mit der Fahrradausbildung und der Unterstützung von Herr Krage bringen wir die Kinder auf den richtigen Weg, aber dennoch ist ein vielfältiges Üben und Fahren mit Begleitung unumgänglich.

Canisiusschule Rheine
Canisiusstr. 62
48429 Rheine

 

Telefon

+49 5971 71319


Unsere Sekretariatszeiten

  • Montag  8 - 12 Uhr
  • Mittwoch 8 - 12 Uh
  • Donnerstag 8 - 12 Uhr

 

Sprechzeiten der Schulleitung


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Datum Veranstaltung Zeit
     
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Canisiusschule Rheine

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.