Canisiusschule Rheine
Canisiusschule Rheine

Liebe Eltern,                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Rheine, 12.04.2021

seit Beginn dieser Woche gibt es in Grundschulen des Landes NRW die Pflicht, zweimal wöchentlich einen Corona-Selbsttest durchzuführen. Dies gilt auch in dieser Woche für die Notbetreuung. Unser Kollegium hat sich im Umgang mit diesen Tests (Clinitest Siemens) geschult und wird die Testungen instruieren und begleiten. Die eigentliche Durchführung übernehmen aber die Kinder selbstständig.

Es ist uns wichtig, auf einige Punkte hinzuweisen:

•           Bitte sprechen Sie im Vorfeld mit Ihrem Kind über die Testdurchführung. Entsprechende Erklärvideos finden Sie in den beigefügten Links: https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/ und https://video.link/w/Vy3fc, die auch auf der Homepage der Schule eingestellt sind.

•           Der Selbsttest erfolgt über einen Nasenabstrich. Dabei wird ein Wattestäbchen in jedes Nasenloch geführt und jeweils fünfmal an der Innenseite des Nasenlochs entlanggerollt. Bitte üben Sie mit Ihrem Kind im Vorfeld den Umgang mit einem haushaltsüblichen Wattestäbchen, um Ihrem Kind die Angst zu nehmen.

•           Die Testdurchführung findet an jeweils zwei Präsenztagen (bzw. in dieser Woche an zwei Notbetreuungstagen) zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde statt. Sollte sich Ihr Kind verweigern, rufen wir Sie an, so dass Sie Ihr Kind notfalls abholen müssen.

•           Die Testdurchführung wird unser Kollegium ausführlich und pädagogisch angemessen mit Ihren Kindern besprechen. Das beinhaltet auch den Umgang mit einem positiven Testergebnis.

•           Bei einem positiven Testbefund muss das Kind von der Lerngruppe getrennt und von Ihnen zeitnah abgeholt werden. Bitte achten Sie deshalb unbedingt auf eine telefonische Erreichbarkeit!

•           Bei einem positiven Testergebnis muss beim Arzt ein PCR-Test durchgeführt werden. Sollte sich hier das positive Testergebnis bestätigen, wird das Gesundheitsamt mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes werden Sie dann genau über die weitere Vorgehensweise informieren. Eine erneute Teilnahme am Unterricht ist erst mit einem negativen PCR-Test wieder möglich.

•           Es besteht eine Testpflicht. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind sich in der Schule testet, stehen Ihnen folgende Alternativen zur Verfügung:

o  Sie können Ihrem Kind eine Bescheinigung eines privat durchgeführten Tests (Bürgertest vom Arzt oder einem offiziellen Testzentrum) mit zur Schule geben. Das privat durchgeführte Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Informieren Sie bitte über Schoolfox die Klassenlehrerin möglichst am Abend vorher, wenn Ihr Kind getestet wurde, und schicken ein Foto der Bescheinigung.

o  Falls Sie weder möchten, dass der Test in der Schule noch dass ein Test in einem Testzentrum durchgeführt wird, darf Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht oder der Notbetreuung teilnehmen. Informieren Sie in diesem Fall schriftlich die Klassenlehrerin.

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne.

Bezüglich des 2. Elternsprechtages in diesem Schuljahr werden sich die Klassenlehrerinnen der Jahrgänge 1 bis 3 zeitnah über Schoolfox an Sie wenden und einen Termin für ein Telefongespräch vereinbaren. Gespräche in Präsenz in der Schule sind zur Zeit nicht möglich. Wir bitten um Verständnis.

Freundliche Grüße

Canisiusschule Rheine
Canisiusstr. 62
48429 Rheine

 

Telefon

+49 5971 71319


Unsere Sekretariatszeiten

  • Montag  8 - 12 Uhr
  • Mittwoch 8 - 12 Uh
  • Donnerstag 8 - 12 Uhr

 

Sprechzeiten der Schulleitung

Aktuelle Termine

Datum Veranstaltung Zeit
     
     
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Canisiusschule Rheine

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.